Bildquelle: https://www.philatelie.li/webseite/ausgabeinformationen/ausgaben/issue/100-jahre-verfassung-fuerstentum-liechtenstein-1921-2021/

Geschrieben am von in der Kategorie Allgemein, Forschung & Gutachten, Staatsrecht.

Heute veröffentlicht die Stiftung für Staatsrecht und Ordnungspolitik eine Studie von Univ.- Prof. Dr. Thomas Müller, LL.M. und Prof. Dr. Michael Wohlgemuth, die sich der Verfassungsgeschichte Liechtensteins unter der Prämisse Kontinuität und Wandel annimmt. Die Autoren kommen unter anderem zum Ergebnis, dass es alles andere als selbstverständlich ist, dass ein Land in Europa auf eine hundertjährige weitgehend ungebrochene Verfassungstradition zurückblicken kann. Darin sehen sie auch einen Vorteil und einen Grund für den Erfolg Liechtensteins. Sie führen aus: «Wie vielleicht kein anderes Land hat Liechtenstein in diesen einhundert Jahren behutsamen und friedlichen Wandel mit erstaunlicher Kontinuität kombiniert. Manche mögen darin einen konservativen … Charakter der Verfassung Liechtensteins vermuten. Wir sehen dies anders. Wir sehen in der Kombination von Konservatismus und pragmatischem, liberalem Wandel eher einen Vorteil und Garanten für Stabilität und Vertrauen im Fürstentum.» Sie finden die ganze Studie zum download hier.

Die Medienmitteilung finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.