Geschrieben am von in der Kategorie Forschung & Gutachten, Staatsrecht.

Am 25. Februar 2024 steht im Land die Verfassungsinitiative zur Volkswahl der Landesregierung an. Bereits 2018 hat sich die Stiftung für Staatsrecht und Ordnungspolitik mit dem Thema der Direktwahl der Regierung in Liechtenstein beschäftigt. Thomas Nigg, M.A. HSG kommt in seiner staatsrechtlichen Untersuchung zu folgenden Ergebnissen, die auch für die jetzt vorliegende Initiative relevant bleiben:… Read more »

Geschrieben am von in der Kategorie Allgemein, Forschung & Gutachten, Ordnungspolitik.

Die neueste Publikation der Stiftung für Staatsrecht und Ordnungspolitik von Prof. Dr. Michael Wohlgemuth widmet sich der Frage der „Resilienz“, d.h. der Fähigkeit, Krisen zu überstehen und aus diesen zu lernen. Dieser Begriff – ähnlich wie „Robustheit“ oder „Anti-Fragilität“ – hat in den letzten Jahrzehnten stark an Bedeutung gewonnen – nicht zuletzt vor dem Hintergrund… Read more »

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9a/Vimar_-_Fables_de_La_Fontaine_-_01-21._Le_Ch%C3%AAne_et_le_Roseau.jpg

Geschrieben am von in der Kategorie Allgemein, Ordnungspolitik.

Die Stiftung für Staatsrecht und Ordnungspolitik lädt herzlich ein zur Veranstaltung „Vorteile der Beweglichkeit und Grenzen der Souveränität: Wie sich die Kleinen in Krisen bewähren können.“ Nach der Vorstellung der neuen Studie von Prof. Dr. Michael Wohlgemuth „Die Resilienz von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft – Grundsätzliches und das Beispiel Liechtenstein“ wird Dr. Konrad Hummler (St…. Read more »

Geschrieben am von in der Kategorie Forschung & Gutachten, Staatsrecht.

Zu unserer Veranstaltung „Wie weiter mit dem EWR?“ hielt Prof. Dr. jur. Dr. rer. pol. h.c. Carl Baudenbacher das Impulsreferat „Ein kritischer Blick auf den EWR“.  Er kommt zum Schluss: „Liechtenstein ist mit seiner EWR-Mitgliedschaft besser dran als sein Zollvertragspartner. Das Fürstentum ist Risiken eingegangen und ist prozessorientiert vorgegangen. Das hat sich ausbezahlt. Man gehört… Read more »